Qualität und Stil sind kein Luxus, aber immer ein Vergnügen

Cafe-Restaurant geöffnet

Do - So 10 bis 20 Uhr

Wir können auch anders, nach Absprache - ab 6 Personen

   



Kultur im August


Sa. 24. / So. 25. August 

BAUHAUS 100 und VOLKSHOCHSCHULE 100

AUFBRUCH IN DIE MODERNE

Veranstaltungen mit Unterstützung der Volkshochschule Teltow Fläming. Wir bedanken uns!


Sa. 17:00 Uhr TRIADISCHES BALLETT
Wir freuen uns auf eine experimentelle Tanzperformance der Schülerinnen der
Oberschule Luckenwalde (OSZ) Luckenwalde. Ein Tanz in sehr eigenwilligen Kostümen, wie sie einst der Maler Oskar Schlemmer entworfen hat. Die Tänzerinnen bewegen sich nach einer Choreografie, die sie im Rahmen eines Workshops an der Akademie der Künste Berlin gelernt haben.  Projektbegleitung: Carsta Scherneck


Sa. 17:30 Uhr Lieder Moderner Zeiten vor 100 Jahren

Lieder von Berthold Brecht/Kurt Weil/Friedrich Hollaender: witzig-frech, frivol und absurd. Jens Pokora (Bariton) und Bernhard Krüger (Klavier) werden uns musikalisch sehr unterhaltsam mit dem "Sound" jener Zeiten beglücken.


Sa. 24. August 19 Uhr  BAUHAUSKÜNSTLERINNEN

Frau Dr. Ulrike Müller (Kulturwissenschaftlerin, Weimar) Autorin des Buches BAUHAUS FRAUEN, stellt uns Meisterinnen in Kunst, Handwerk und Design im Dialog mit  Katja Kullmann (Autorin) aus Berlin vor. Das Publikum darf sich gerne einmischen.

 

Die Frauen des Bauhauses waren, für ihre Zeit oft auf radikale Art, Vorstreiterinnen dessen, was wir heute fast selbstverständlich als "Emanzipation", "Gleichberechtigung" und "gesellschaftliches Engagement" bezeichnen. Sie wirkten als Fotografin wie Lucia Moholy, Architektin wie Lou Scheper, Pädagogin wie Gertrud Grunow, Holz,-Textil- oder Metallgestalterin wie Alma Buscher, Gunta Stölzl oder Marianne Brandt und hatten erheblichen Anteil am heutigen Ruf der Schule als Avantgarde der Moderne. Als "neue Frauen" erprobten sie Konzepte von Androgynität, Selbstbestimmtheit, Weltoffenheit, Partnerschaft auf Augenhöhe, während die berühmten Bauhauskünstler oft noch antiquierten Geschlechterbildern verhaftet waren und mit Klischees wie dem vom männlichen Kulturträger und weiblichen Naturwesen aus heutiger Perspektive durchaus als rückständig erscheinen.

 

Die Autorin Dr. Ulrike Müller thematisiert, warum die Bauhaus-Frauen mit ihrem freiheitlichen Aufbruch auf erhebliche Widerstände stießen und rückt dabei das konkrete Wirken einiger Künstlerinnen beispielhaft mit ins Zentrum der Betrachtung.

 

Katja Kullmann (ECHTLEBEN 2018) stellt die Künstlerin Ré Soupault vor, die - wie viele Bauhaus-Frauen - zögerte, sich selbst explizit als "Feministin" zu bezeichnen: Mit ihrer Lebenslust und Neugier, ihrem forschenden Geist und ihrem Drang, auch sich selbst immer wieder in Frage zu stellen, dürfte sie vielen heutigen Frauen als eine Schwester im Geiste erscheinen.

 

 


So. 25. August 17 Uhr  MUSIK IN MÖBELN live

www.moebel.feestracke.de

Wir freuen uns auf die Pianistin und Komponistin Fee Stracke und ihre Mitstreiter Daniel Meyer (g), Berit Jung (b) und Hampus Melin (dr) mit der Musik ihres "...geradezu dreidimensionalen Albums" (Zitat: Hans-Jürgen Schaal, Jazzthetik). Fee Stracke ließ sich von BAUHAUS-Möbeln zu dieser Musik inspirieren. Wir sind sehr gespannt. Hörprobe? Klick auf das Foto...


Samstag / Sonntag begleitende AUSSTELLUNG

BAUHAUS-LAMPEN
Ein Sammler aus unserer Region stellt originale Klassiker freundlicherweise für eine Ausstellung zur Verfügung.

BILDER mit BAUHAUS-MOTIVEN
In
Kursen der Volkshochschule Teltow Fläming gestaltet unter Leitung der Künstlerin Gitta Kuhl


3. ICFF Fahrradfilm-Festival Luckenwalde


Sa. 07. / So. 08. September 

präsentiert vom Kulturverein Haus der Kultur der Welten - Fläming e.V. (HKW-F e.V.) und unterstützt vom Landkreis Teltow-Fläming und der Stadt Luckenwalde

Sie erwartet ein kunterbuntes Festivalvergnügen!

Spielorte:

- vor dem Kreishaus Luckenwalde

- auf dem Festivalgelände Potsdamer Straße

- in den Straßen Luckenwaldes

- auf dem klassMo Betriebsgelände

- in der Kulturwerkstatt


Kleines Appetithäppchen gewünscht? Zum, Auftakt spielen "THE MIX" auf der Bühne vor dem Kreishaus Luckenwalde. Klicken Sie auf das Bild und genießen Sie schonmal vorab...

Mehr zum Festival-Programm hier...


 

Das Fahrradfilm-Festival geht in eine neue, wunderbare Runde!

Was erwartet Sie dieses Jahr? Was war, was ist, was bleibt?

All dies finden Sie im detaillierten Programm, wenn Sie diesem Link folgen.

Kommen Sie zahlreich und erleben Sie einzigartige Künstler, Filme, Kultur und Kulinarik rund ums klassMo und an ausgesuchten Spielorten in Luckenwalde - das alles am 07. und 08. September 2019


 

Hallo Radfahrer/ Wanderer / Skater / Globetrotter / Großstadtflüchter / Land-Liebhaber: Sie sind unterwegs? Als Single, als Paar, als Großfamilie oder als Gruppe?  Freuen sich über eine schöne, individuell gestaltete Unterkunft? Wollen sich selbst versorgen? Auch mal versorgen lassen? Hallo Künstler, Freiberufler, Teamworker: Sie wollen einen Workshop durchführen, ein Seminar anbieten, Vortrag halten, Schulungen machen? Vieles ist möglich im klassMo. Einfach Website durchblättern, hier finden Sie (fast) alles, was Sie  wissen möchten. Willkommen, wir freuen uns..

 

HISTORISCH . GEGENWÄRTIG . LEBENDIG . EXTRAGUT.

klassMo ist ein barrierefreies Gästedomizil für alle, die Individualität, Qualität, Stil, Gemütlichkeit und ungewöhnliches Engagement in Küche, Gasträumen und beim Kulturangebot schätzen. Mit hauseigenem Cafe-Restaurant und Kulturwerkstatt, OpenAirCafe, auch Freiluft-Veranstaltungen (Film, Konzert etc.) Die Räume wurden mit Blick auf das Wesentliche so gestaltet, dass auch Rollstuhlfahrer/Innen sich darin gut bewegen können.

Die Gästewohnungen täglich buchbar!
Das Cafe-Restaurant ist geöffnet von Do bis So - 10.00 bis 20.00 Uhr.
Bei Reservierung ab 6 Personen auch zu anderen Zeiten.
Die Kulturwerkstatt mag interessante Projekte aus Theater, Musik, Film, Lesung und Ausstellung. Auch Vortrag und Kurse sind willkommen. Kurzum, sie ist Bühnenraum, Tanzboden, Workshop-, Seminar- und Coachraum. Auch Feste läßt sie sich gefallen.

 

Ach ja, und -  warum nach Luckenwalde? Einfach mal klicken...

 



Kultur im September

Samstag und Sonntag 07. / 08. September:
I
NTERNATIONALES FAHRRADFILM-FESTIVAL LUCKENWALDE

2 Tage Straßenfest / Kunst / Kultur / Sport / Spaß und Kulturwerkstatt-Programm. Präsentiert von Kulturverein Haus der Kultur der Welten-Fläming e.V. in und ums klassMo drumerum.

Kurzfilme. Projekte. Workshops. Vorträge. Livemusik. Fahrradkino. Straßentheater. Velokitchen und mehr!

Programmflyer folgt demnächst! Bis dahin gibt's hier mehr!


Mo. 30. September 20 Uhr VLADIMIR MOGILEVSKY

Und auch dieser wunderbare klassische Pianist kommt wieder! Wir laden Sie erneut zu einem Konzert mit dem großartigen Vladimir Mogilevsky ein, der unser Publikum im Dezember letzten Jahres in der voll  besetzten Kulturwerkstatt begeisterte. Am Sonntag, den 29. September spielt er im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie Werke von Peter Tschaikowsky, am Montag spielt er das gleiche Programm für Sie im klassMo.

Karten rechtzeitig besorgen. Vorverkauf (25 EUR) ab 01. September im klassMo, in der Touristinfo Luckenwalde und in der MAZ Ticketeria. Abendkasse (30 EUR).


Kulturvorschau
Oktober / November / Dezember - demnächst

24. Nov. ab 13:00 artVENT im klassMo


Gästehaus

Café-Restaurant

 

Hier können Sie es sich mit 20 Personen gutgehen lassen und  essen und trinken,
was klassMo an Kulinarischem zu bieten hat.
Ob
Kaffee und Kuchen oder Frühstück, Mittagssnack,  Abendbrot - es ist alles zu haben. Frisch zubereitet, vegetarisch, auch vegan. Bei uns finden  regionale Frische,  obsessive Backkunst, lustvolles Kochen und  Esslust zusammen und schon trifft man nicht ganz unverhofft auf schön angerichtete Speisen und ein deutlich nachhaltiges Geschmackserlebnis.

 

Individualität, Qualität und viel Platz für persönliche Freiräume ist Ihnen wichtig - auch unterwegs? Sie suchen nicht nur Schlafstätte, sondern auch kulinarische Versorgung und Kulturangebote - alles unter einem Dach?

Dann sind Sie bei uns richtig in unseren Apartments individuellen Stils für 2 - 4 Personen.

Sie reisen als Gruppe, sind eine große Familie? Dann haben wir für Sie ein loftiges Domizil mit zweigeteiltem Wohn-/ Schlafraum, großer Küche und zwei separaten Duschbadräumen sowie Extratoilette.  klassMo- Räume sind barrierefrei gestaltet und im OG ab 2017 auch erreichbar für Rollstuhlfahrer, die umsitzen können. Ins Cafe kommen Rollifahrer über eine mobile Rampe, in die Kulturwerkstatt fahren sie ebenerdig rein.

Kulturwerkstatt

Ob Sie kulturinteressierter Traveller sind oder als Ferienindividualist unterwegs sind via Fahrrad oder auf Rollen, als sportiver Wanderer, als Ruhe suchender Großstadtflüchter oder sonstiger Freizeitaktivist  - bei uns sind Sie richtig. Seminaristen, Teamplayern, Workshop-Hoppern, Kursteilnehmern, spontanen Kulturgängern - auch solchen wird es bei uns gefallen im zweigeschossigen Nebengebäude einer ehemaligen Pianofabrik. Hier finden Sie Qualität und individuellen, fachkundigen Service inklusive großes Kulturinteresse, interessante eigene Projekte und kleine Festivals nach klassMo-ART. Kulturangebote können direkt mitgebucht werden.